3D-Wissen: Alles zum Thema 3D

> Einf├╝hrung in aktuelle 3D-Verfahren

Schnell kann man im Angesicht der vielen verschiedenen 3D-Brillen und “neuen” Techniken den ├ťberblick verlieren und ausversehen falsche Artikel kaufen,
die dann – wenn es drauf’ ankommt – nicht zueinander kompatibel sind. Viele 3D-Filmabende wurden so schon ruiniert! Deshalb werfen Sie am besten einen
Blick auf diese ├ťbersicht. Wir haben bei der Zusammenstellung der Informationen vor allem auf Verst├Ąndlichkeit und Umfang geachtet, so dass
Sie sich nach dem Lesen schnell entsprechendes Know-How angeeignet haben werden. Viel Spa├č!

> Farbanaglyphe 3D-Verfahren

Die wohl am h├Ąufigsten genutzte und verbreitetste 3D-Technik ist bis heute – trotz ihres stolzen Alters von ├╝ber 150 Jahren – die farbanaglyphe Stereoskopie (Stereoskopie = 3D-Verfahren).
Dabei wird das Medium mit zwei perspektivisch verschobenen Bildern in einer Farbe pro Seite ├╝berlagert. Der Betrachter muss eine 3D-Brille tragen, welche links und rechts verschieden farbene Brillengl├Ąser – entsprechend den ├╝berlagerten Farben – besitzt.
Die Farbwerte von Brillengl├Ąsern und Medium m├╝ssen dabei so exakt aufeinander abgestimmt sein wie nur m├Âglich um ein optimales 3D-Ergebnis zu erzeugen.

Wie bei den “neuen” 3D-Verfahren (Side-by-Side, zirkluare & lineare Polarisation) auch, wird der 3D-Effekt erst im Kleinhirn des Betrachters durch das Zusammentreffen der beiden perspektivisch verschobenen (farbenen) Bilder erzeugt.

Die verbreitetsten Anaglyphen-Medien besitzen rot-cyan und magenta-gr├╝n Kombinationen.

Passende Brillen und Filme finden Sie schon f├╝r wenige Euro in unserem Online-Shop. Demo-Bilder finden Sie dagegen unter “3D-Demos”.

> Zirkulare Polarisation

(Entstehung zirkularer Polarisation von Christian Wolff)

Die Zirkulare Polarisation kommt vor allem unter Markennamen wie “RealD 3D” oder “MasterImage 3D” in 3D-Kinos zum Einsatz.
Dabei muss der Zuschauer nur wesentlich g├╝nstigere “passive” 3D-Brillen tragen (also Brillen ohne Elektronik).
Der Projektor projiziert abwechselnd auf eine silberbeschichtete Leinwand ein perspektivisch versetztes Bild f├╝r das linke sowie f├╝r das rechte Auge mit Hilfe zirkular polarisierten Lichts.
Die Brillengl├Ąser der 3D-Brillen sind so geb├╝rstet, dass nur die f├╝r das entsprechende Auge vorgesehenen Lichtwellen durchdringen.

Der Wechsel der Bilder ist so schnell, dass er den Zuschauern nicht auff├Ąllt (72 Bilder pro Sekunde / pro Seite). Im Kleinhirn werden wieder beide Bilder zu einem 3D-Effekt zusammengesetzt.
Die Kinos k├Ânnen hierbei ihre normalen Projektoren f├╝r 2D-Filme (s.g. DLP-Projektoren) nutzen.
Ein LCD-Element vor dem Projektorobjektiv polarisiert das Licht zirkular (im Kreis schwingende Lichtwellen) f├╝r das eine Auge im Uhrzeigersinn und f├╝r das andere Auge gegen den Uhrzeigersinn. Die 3D-Brille des Zuschauers wandelt mithilfe einer Verz├Âgerungsplatte das zirkular polarisierte Licht in linear polarisiertes um (nach oben und unten schwingende Wellen) und l├Ąsst mithilfe des Polarisationsfilters nur das Licht einer Polarisationsrichtung durch. Beide Polarisationsfilter in den Brillengl├Ąsern sind unterschiedlich justiert und lassen so nur immer das f├╝r das entsprechende Auge bestimmte Bild (Licht) durch. Hier eine Animation zur Entstehung zirkularer Polarisation von Christian Wolff

LG hat vor einiger Zeit die erste 3D-ready Fernseher-Modellreihe mit zirkularer Polarisation auf den Markt gebracht!

Bei uns finden Sie eine Vielzahl von kompatiblen 3D-Brillen sowie 3D-Technik mit dem zirkularen Polfilter-Verfahren!

> Lineare Polarisation

Die lineare Polarisation kommt bei Bildschirmen der Firma “iZ3D” sowie in IMAX-3D-Kinos zum Einsatz und ist sehr ├Ąhnlich der zirkularen Polarisation.
Der gro├če Unterschied ist allerdings, dass in 3D-Kinos zwei Projektoren ben├Âtigt werden, welche zwei linear polarisierte Bilder auf die gleiche Leinwand projizieren. Die Projektoren sind in der Horizontalen um +45┬░ und -45┬░ geneigt. Die “passiven” 3D-Brillen der Zuschauer sind mit unterschiedlich orientierten Brillengl├Ąsern ausgestattet, die jeweils nur eine linear polarisierte Projektion einf├Ąngt. Nachteil ist bei diesem 3D-Verfahren, dass es zu den sogenannten “Geisterbildern” beim Neigen des Kopfes oder ruckartigen Bewegungen des Zuschauers kommen kann. Ebenfalls muss die Leinwand silberbeschichtet sein, damit die Lichtwellen nicht auf der Leinwand zerstreuen, sondern zur├╝ckgeworfen werden. Bekannt ist die Technik vor allem durch die Nutzung in der Kino-Kette, die vor allem Naturdokumentationen seit einigen Jahren in 3D vorf├╝hrt.

Bei uns im Online-Shop finden Sie linear polarisierte 3D-Brillen (f├╝r Kino oder iZ3D-Bildschirme).

> Side-by-side-Verfahren (mit aktiver LCD-Shutterbrille)

Bei dem s.g. Side-by-side-Verfahren ist ein Bildschirm mit mindestens 120 Hz notwendig. 3D-Signale ben├Âtigen die doppelte Anzahl an Bildern pro Sekunde.
Die perspektivisch verschobenen Bilder werden abwechselnd 60 Mal pro Auge und pro Sekunde gezeigt. Insgesamt also 120 Bildwiederholungen pro Sekunde. Die aktive LCD-Shutterbrille ist per Infrarot mit dem Fernseher synchronisiert und
dunkelt abwechselnd eine Brillenseite ab.

Um – wie bei der linearen Polarisation in IMAX Kinos – nicht auf eine silberbeschichtete Leinwand zur├╝ckgreifen zu m├╝ssen, ist es m├Âglich, eine aktive 3D-Brille (eine s.g. LCD-Shutterbrille) anstelle der Plastikbrille zu verwenden. Per Infrarot mit dem Projektor verbunden, dunkeln diese s.g. Shutterbrillen im Wechsel ein Auge ab, so dass nur ein Projektorbild pro Auge wahrgenommen wird. Da die Kosten f├╝r Shutterbrillen um ein Vielfaches h├Âher sind, als die der Einweg-Plastikbrillen, wird diese Technik nicht h├Ąufig in 3D-Kinos angewandt.

Neben 3D-Fernsehger├Ąten mit dem side-by-side-Verfahren mit Shutterbrillen von Panasonic, Samsung und Sony, brachte k├╝rzlich der Grafikkartenhersteller nvidia die erste 3D-Grafikkarte auf den Markt, die mit Hilfe einer Shutterbrille einen dreidimensionalen Eindruck in Echtzeit auf dem Computer generiert.

Bei uns im Online-Shop finden Sie kompatible Technik und Shutter-3D-Brillen

> Weiterf├╝hrende Links

Auf folgenden Websites finden Sie weiterf├╝hrende Informationen zum Thema 3D: Aktuelle 3D Kinofilme, Verzeichnis von 3D Kinos, 3D-Erlebnis.info

> Interessante Partnerseiten

Unterhaltung auf Onlinestreet.de –
Auf der Website Schn├Ąppchen und Sparen finden Sie eine Vielzahl von interessanten Coupons und Aktionshinweisen zu diversen Themen.